Der Downloadbereich
von DFC-SYSTEMS

In unserem Downloadbereich finden Sie die letzten Ausgaben unseres Newsletters, Referenzberichte, Broschüren, Datenblätter und technische Dokumentationen.

REFERENZBERICHTE

SPRACHLÖSUNGEN

EPILEPSIEZENTRUM KORK

0.7 MB

Für Matthias Bacher, Oberarzt in der Klinik für Erwachsene im Epilepsiezentrum Kork, ist das Arbeiten seit der Einführung von indicda einfach schöner geworden. Und schöner heißt: Er kann sich seine Arbeitszeit flexibler einteilen und hat den Prozess rund um die Bericht- und Befunderstellung zeitlich und qualitativ selbst in der Hand.

KREISKLINIKEN ALTÖTTING-BURGHAUSEN

1.1 MB

Dass das Team der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie der Kreiskliniken Altötting-Burghausen bei der Befundung größte Sorgfalt walten lässt, versteht sich von selbst. Bei der Befundschreibung hingegen stand diesem Anspruch auf Akribie der Faktor Zeit entgegen. Und die ist – wie in allen Kliniken – denkbar knapp bemessen. Trotzdem erhalten Patienten und Zuweiser heute umfassend detaillierte und gut verständliche Befundbriefe – dank indicda. Denn seit Einführung der Spracherkennungssoftware ist Sorgfalt eben keine Frage der Zeit mehr.

ZUGER KANTONSSPITAL

0.8 MB

Den Ausschlag für die Entscheidung pro klinikweiter Spracherkennung gaben zu einem großen Teil die jungen Ärzte des Schweizer Spitals. Sie versprachen sich davon eine deutliche Entlastung im administrativen Bereich. Ein weiterer Grund war das insgesamt stark gewachsene Berichtsvolumen. Insgesamt zeigen sich alle Anwender mit indicda zufrieden, und auch die Geschäftsführung profitiert vom Einsatz der Software, da die Organisationsstruktur im Berichtswesen homogenisiert wurde und Berichte nun schneller abgearbeitet werden.

ROBERT-BOSCH-KRANKENHAUS STUTTGART

1 MB

Das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) in Stuttgart hat den Anspruch, sowohl die medizinische Qualität als auch den Service für die Patienten stetig zu verbessern. Ein Baustein ist die in das Krankenhaus-Informationssystem (KIS) integrierte Arztbriefschreibung mit digitalem Diktat und Spracherkennung. Die von DFC-SYSTEMS installierte einheitliche Sprachlösungsplattform trägt dazu bei, die Prozesse zu beschleunigen und Fehlerquellen zu reduzieren. Gleichzeitig ist der Komfort gestiegen. Die Ärzte können nicht nur in der Klinik, sondern auch von zu Hause und unterwegs direkt ins KIS diktieren.

ERZGEBIRGSKLINIKUM ANNABERG

1 MB

Digitale Spracherkennung als klinikweites Erfolgsmodell – Schnell, zuverlässig und eine hohe Erkennungsrate: Das sind die drei wesentlichen Kriterien für die Ärzte im Erzgebirgsklinikum Annaberg.

LANDESKRANKENHAUS FELDKIRCH

0.4 MB

Nach einem erfolglosen Anlauf, die internen Abläufe mit einer digitalen Spracherkennung zu unterstützen, setzt das Landeskrankenhaus Feldkirch im zweiten Versuch nun auf SpeechMagic von DFC-SYSTEMS. Die ersten Erfahrungen mit der neuen Lösung sind sehr positiv, die Erkennungsrate ist hoch, ebenso die Verarbeitungsgeschwindigkeit. Beste Voraussetzungen also für eine breite Akzeptanz.

UNIVERSITÄTSKLINIKUM ERLANGEN

1 MB

Im Universitätsklinikum Erlangen, einem Haus der Maximalversorgung mit gut 1.300 Betten, nehmen Innovationen einen hohen Stellenwert ein. Dies betrifft nicht nur Behandlungsmethoden, auch die Geräte- und technische Ausstattung sollen immer auf der Höhe der Zeit sein. So stand dann im Jahr 2002 auch die Digitalisierung des Radiologischen Instituts an.

RADIOLOGISCH-NUKLEARMEDIZINISCHES ZENTRUM NÜRNBERG

0.8 MB

Beim Einsatz von Spracherkennung zur Erstellung von radiologischen Befunden zählt nicht mehr das „Ob“, sondern das „Wie“. Das  Radiologisch-Nuklearmedizinische Zentrum (RNZ) in Nürnberg hat in Zusammenarbeit mit DFC-SYSTEMS ein innovatives technisches Konzept für Spracherkennung an fünf Standorten umgesetzt. Durch den Einsatz von Caching-Servern wurde die gesamte Spracherkennung zentralisiert; die Ärzte arbeiten flexibel an allen Standorten und haben stets Zugriff auf ihr zentrales Sprachprofil.

RADIO-LOG PASSAU

0.6 MB

Die hochperformante Radiologie ist ein technisch komplexes Feld – gerade wenn man, wie RADIO-LOG in Passau, die gesamte Palette erstklassiger Medizintechnik aus der bildgebenden Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie an verschiedenen Standorten anbietet. Bei der Informationstechnologie hingegen setzt RADIO-LOG – gemeinsam mit seinem IT-Dienstleister DFC-SYSTEMS – bewusst auf Vereinfachung.

RADIOMED WIESBADEN

0.8 MB

Die radiologische Gemeinschaftspraxis radiomed in Wiesbaden hat nach zwei vergeblichen Anläufen nun mit SpeechMagic eine leistungsfähige und verlässliche digitale Spracherkennung gefunden. Eine hohe Erkennungsrate und die einfache Bedienung haben auch die skeptischsten Radiologen des Netzwerkes zu begeisterten Anwendern der Spracherkennung werden lassen. Heute bietet die Gemeinschaftspraxis sogar ihren kardiologischen Partnern die Lösung als Hosted-Service an.

PERSONAL- UND DIENSTPLANUNG

RADIOLOGISCHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS ALZEY

0.7 MB

Die Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin Alzey besteht aus einem Team von fünf Fachärzten und rund 50 qualifizierten Mitarbeiterinnen. Ausgestattet mit neuesten Geräten, bietet die Praxis nahezu alle radiologischen und nuklearmedizinischen Untersuchungsverfahren an. Schwerpunkte sind die Gelenkdiagnostik in der Kernspintomographie, die Mammadiagnostik mit jährlich rund 20.000 Mammographien und die Neuroradiologie, bei der die Praxis auch mit der benachbarten neurologischen Klinik kooperiert.

RADIOLOGIE STARNBERGER SEE

1.1 MB

Die Radiologie Starnberger See mit ihren Standorten Starnberg, Wolfratshausen und Penzberg besteht aus einem Team von 6 Fachärzten und 45 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die bisherige Personal- und Dienstplanung wurde wöchentlich auf Papier am Hauptstandort in Starnberg erstellt und war sehr zeitaufwendig. Erschwerend kam die Planung für die beiden Außenstandorte in Wolfratshausen und Penzberg hinzu. Die Praxis entschied sich im Mai 2016 für die Einführung von momentum – Personal- und Dienstplanung.

DER NEWSLETTER VON DFC-SYSTEMS

In unserem Newsletter informieren wir Sie drei- bis viermal jährlich über neue Lösungen und Services, aktuelle Sonderangebote, wichtige IT-Themen im Gesundheitswesen und interessante Entwicklungen bei DFC-SYSTEMS.

Wenn Sie den Newsletter regelmäßig erhalten möchten, melden Sie sich bitte mit dem folgenden Formular an.

ARCHIV

0.6 MB

AUSGABE 4/2018

TOP-Themen: Weihnachtsaktion – Sonderpreis für SpeechMike Premium Touch Diktiergerät · indicda Diktatmanagement und Spracherkennung – Version 1.8 ab sofort verfügbar · Neu: Philips SpeechOne Headset – Freihändiges Diktieren für mehr Ergonomie · Weihnachtsgrüße von DFC-SYSTEMS

indicda Medical Speech Solutions

0.4 MB

AUSGABE 3/2018

TOP-Themen: Epilepsiezentrum Kork: Schöner arbeiten dank indicda-Spracherkennung · Die Zukunft der Spracherkennung – Was kommt als nächstes? · Tiefe Integration der indicda Spracherkennung und Diktatlösung in das KIS der CISTEC AG · Neue Mitarbeiter/-innen im Customer Care (Kundenservice) und in unserem Projektteam

Epilepsiezentrum Kork

0.5 MB

AUSGABE 2/2018

TOP-Themen: Kreiskliniken Altötting-Burghausen führen die indicda Spracherkennung ein · WM-Aktion: Sonderpreis für SpeechMike Premium Touch Diktiergerät · Datenschutzkonformität von indicda Digitales Diktatmanagement und indicda Spracherkennung · Verstärkung für die Teams Softwareentwicklung und Customer Care (Kundenservice)

Kreiskliniken Altoetting-Burghausen

0.3 MB

AUSGABE 1/2018

TOP-Themen: Zuger Kantonsspital entscheidet sich für die klinikweite Einführung der indicda Spracherkennung · conhIT 2018: Besuchen Sie uns in Halle 2.2, Stand D-102! · indicda dictationAPP für das Digitale Diktatmanagement unter Apple iOS verfügbar · ABC Office 24 Schreibservice und DFC-SYSTEMS erweitern ihre Kooperation

Zuger Kantonsspital

BROSCHÜREN

In den DFC-Broschüren erfahren Sie mehr über unsere Lösungen und Services.

Broschueren DFC-SYSTEMS

indicda – Medical Speech Solutions von DFC-SYSTEMS

Broschuere DFC-SYSTEMS

Unsere Lösungen für die klinische Dokumentation

Broschueren DFC-SYSTEMS

Unser Service-Team stellt sich vor. Ansprechpartner und Know-how

DATENBLÄTTER

In unseren Datenblättern finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Lösungen übersichtlich zusammengefasst.

DATENBLÄTTER SPRACHLÖSUNGEN

INDICDA DICTATIONAPP

0.4 MB

indicda dictationAPP ist ein einfach zu bedienender und praktischer Rekorder für die unkomplizierte und schnelle Aufzeichnung von Diktaten in Klinik und Praxis. indicda dictationAPP wurde speziell für die Anforderungen im Gesundheitswesen entwickelt und unterstützt und optimiert Ihren Diktat- und Befundworkflow.

DFC MOBILE DICTATION MANAGER

1.2 MB

Der DFC Mobile Dictation Manager unterstützt Sie beim täglichen Einsatz und der Verwaltung Ihrer mobilen Diktiergeräte sowie bei der Integration in Ihre bestehenden Dokumentationsprozesse. In Kombination mit unseren digitalen Diktat- und Korrekturlösungen bieten wir Ihnen somit das bestmögliche Lösungsportfolio für Ihre Anforderungen in der klinischen Dokumentation.

STRUKTURIERTE BEFUNDUNG IN DER RADIOLOGIE

0.9 MB

Strukturierte Befundung in der Radiologie wird bereits seit Jahren diskutiert. Vorteile wie z. B. eine einheitliche Befundstruktur oder die Verwendung einer eindeutigen Terminologie sind nur einige wenige Beispiele. Mit der Software Mainz Radiology Reporting Engine (MRRE) ist es gelungen, die Vorteile der strukturierten Befundung mit der Spracherkennung und -steuerung von DFC-SYSTEMS zu kombinieren.

DIKTIERLÖSUNGEN FÜR DAS KRANKENHAUS

3.9 MB

Digitales Diktieren im Krankenhaus mit den Lösungen von Philips und DFC-SYSTEMS. Die Mikrofone der SpeechMike-Serie von Philips gelten seit vielen Jahren als der etablierte Standard und als besonders flexibel zu integrieren.

PHILIPS SPEECHMIKE PREMIUM TOUCH DIKTIERGERÄT

1.5 MB

Das SpeechMike Premium Touch ist die neueste Innovation von Philips. Ausgestattet mit einem entkoppelten Premium-Mikrofon in Studioqualität, einem integrierten Filter, der Umgebungsgeräusche minimiert, einem antimikrobiellen Gehäuse und einem Bewegungssensor ermöglicht es kristallklare Sprachaufnahmen für optimale Spracherkennungsergebnisse. Durch den neuen Touch-Sensor, der für einfacheres Navigieren sorgt, arbeiten Sie noch komfortabler.

MOBILES DIKTAT MIT DER PHILIPS DPM SERIE

1.2 MB

Die neue Generation der mobilen Philips DPM Diktiergeräte mit optimierter Aufnahmetechnik begeistert Ärzte und Schreibkräfte. Das Pocket Memo Diktiergerät bringt Diktierlösungen auf ein vollkommen neues Niveau. Die bahnbrechende 3D-Mikrofontechnik sorgt in jeder Aufnahmesituation für beste Audioqualität. Das robuste und dennoch leichte Edelstahl-Design bietet eine perfekte Ergonomie für das Arbeiten über längere Zeit.

PHILIPS SPEECHAIR DIKTIERGERÄT – NEUE WEGE IN DER MOBILEN DIKTATERFASSUNG

0.5 MB

Das smarte Diktiergerät SpeechAir erlaubt unerreichte Flexibilität und hilft so, Zeit und Ressourcen zu sparen. Die integrierte WLAN-Funktion und drei maßgeschneiderten Mikrofone ermöglichen es, Dateien jederzeit und überall aufzuzeichnen und mit anderen zu teilen. Zum maximalen Schutz Ihrer Daten können die Aufnahmen in Echtzeit verschlüsselt werden.

PHILIPS SPEECHONE – DAS HEADSET FÜR DIGITALES DIKTIEREN UND SPRACHERKENNUNG

1.8 MB

Das Philips SpeechOne ist das erste kabellose Diktier-Headset von Philips. Es wurde speziell für die Anforderungen von Benutzern entwickelt, die bei der Erstellung ihrer Dokumente professionelles Diktieren und Spracherkennung verwenden. Das hochwertige Philips-Mikrofon bietet kristallklare Aufnahmen. Mit ergonomischem Design, individuell anpassbaren Trageoptionen sowie austauschbaren Kopf- und Ohrpolstern lässt sich dieses Headset einfach in die bestehende Kommunikations-Infrastruktur in Kliniken und Praxen integrieren.

DATENBLÄTTER PERSONAL- UND DIENSTPLANUNG

MOMENTUM – PERSONAL- UND DIENSTPLANUNG FÜR KRANKENHAUS UND PRAXIS

1.3 MB

Erstellen Sie Ihre Dienstpläne in wenigen Minuten statt Tagen.
Momentum erlaubt die automatische Erstellung von Personal- und Dienstplänen in kürzester Zeit und berücksichtigt dabei das spezifische Know-how des Personals und dessen Präferenzen.
Momentum wurde speziell für die Anforderungen und Gegebenheiten in Krankenhaus und Praxis entwickelt.

MOMENTUM – ELEKTRONISCHE ZEITERFASSUNG FÜR KRANKENHAUS UND PRAXIS

0.9 MB

Eine elektronische Zeiterfassung schafft Transparenz und Nachvollziehbarkeit für Mitarbeiter, deren Vorgesetzte sowie die Personalabteilung. Mit momentum – Elektronische Zeiterfassung für Krankenhaus und Praxis verwalten Sie alle zeitrelevanten Daten wie An- und Abwesenheiten, Pausen oder Fehlzeiten.

DATENBLÄTTER IT-SERVICES UND DATENSCHUTZ

DFC-SYSTEMS LÖSUNGS- UND DIENSTLEISTUNGSPORTFOLIO

0.6 MB

DFC-SYSTEMS ist ein unabhängiger IT-Dienstleister mit 20 Jahren Erfahrung im Gesundheitswesen und spezialisiert auf die IT-Anforderungen und IT-Bedürfnisse in Kliniken und Praxen. Wir bieten kundenindividuelle Beratung, herstellerunabhängige Konzepte und innovative Produkte, die als Gesamtlösung in Ihrer Klinik oder Praxis zum Einsatz kommen.

DATENSCHUTZ-BEAUFTRAGTER/DATENSCHUTZBERATUNG

0.7 MB

Wer sorgt in Ihrer Praxis dafür, dass die rechtlichen Anforderungen des Datenschutzes umgesetzt werden? Welches Niveau im Bereich Datenschutz ist in Ihrer Praxis angemessen und wirtschaftlich? Kennen Sie alle Rechtsvorschriften, die Sie im Rahmen Ihrer Informationsverarbeitung unbedingt beachten müssen?

IT-PROJEKTMANAGEMENT AM BEISPIEL DES PROJEKTES POMERANIA TELEMEDIZIN

1.5 MB

DFC-SYSTEMS berät den Pomerania-Telemedizin-Verein bereits seit 2009 in der Planung verschiedener telemedizinischer Anwendungen wie z. B. Tele-Pathologie, Tele-Radiologie, Tele-Videokonferenz, Interdisziplinäres Tumorboard, Tele-HNO, Tele-Ophthalmologie und Tele-Stroke für die Schlaganfallversorgung.

TECHNISCHE DOKUMENTATIONEN

DOKUMENTE

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN EINSATZ DER INDICDA SPRACHLÖSUNGEN VON DFC-SYSTEMS

0.6 MB

Technische Voraussetzungen für den Einsatz der indicda Sprachlösungen von DFC-SYSTEMS

Logo DFC-SYSTEMS