indicda im Zuger Kantonsspital: Integration mit KIS-Anbieter CISTEC

indicda im Zuger Kantonsspital: Integration mit KIS-Anbieter CISTEC

Der renommierte Schweizer KIS-Anbieter CISTEC AG entwickelt und betreibt das Klinikinformationssystem KISIM. CISTEC und DFC haben gemeinsam eine neue, vertiefte Integration von indicda in KISIM realisiert.

Nun ist es in allen relevanten KISIM-Berichten oder Formularen möglich, den Text via Spracherkennung zu erfassen. Innerhalb von Berichten können die Benutzer jetzt auch per Sprachbefehl von Absatz zu Absatz navigieren, was Mausklicks und Zeit spart. Bei der Entwicklung der Schnittstelle zwischen indicda und KISIM, die im aktuellen KISIM-Release enthalten ist, wurde großer Wert auf die effiziente Nutzung und Lernfähigkeit des Systems gelegt.

Als nächster Schritt wird das derzeit eigenständige elektronische Diktat von indicda nahtlos in die KISIM-Workflows eingefügt. Diktate lassen sich weiterhin sowohl stationär per SpeechMike als auch mobil mit digitalen Diktiergeräten aufnehmen. Die Ärztinnen und Ärzte können einen Bericht entweder direkt per Spracherkennung erfassen und anschließend via KISIM-Workflow an das Sekretariat senden oder diesen diktieren und dann senden. Auf dem Weg zum Sekretariat erfolgt eine Transkription, d. h. das Gesprochene wird auf dem indicda-Server in Text übersetzt. Dieser Text wird dem Diktat beigefügt, und beides zusammen erreicht das Sekretariat. Dort kann die Sekretärin den mitgelieferten, automatisch erkannten Text abhören und mit dem Diktat abgleichen. Wurde der gesamte Text richtig erkannt, kopiert sie ihn in den anhängenden KISIM-Bericht. Falsch erkannter Text lässt sich sofort korrigieren und wird beim nächsten Mal von indicda automatisch korrekt übersetzt.

Serge Wilhelm, Leiter Unternehmensentwicklung im Zuger Kantonsspital, ist überzeugt: „Der konsequente Einsatz von Spracherkennung im gesamten Haus macht uns deutlich effizienter. Die Integration in unser Klinikinformationssystem KISIM ist dabei ein wesentlicher weiterer Schritt.“

Lesen Sie in unserem vollständigen Anwenderbericht, welche Gründe den Ausschlag für indicda gaben und von welchen Vorteilen die Mitarbeiter im Zuger Kantonsspital nun profitieren.

Weitere Informationen zu KISIM und der CISTEC AG finden Sie hier: http://www.cistec.ch/